Ex-Bundeswehr-Soldaten reden Klartext über afghanische Ortskräfte!

🇦🇫 Nach dem katastrophal gescheiterten Afghanistan-Einsatz der deutschen Bundeswehr überschlagen sich SPD, CDU und Grüne mit Aufnahmeforderungen von afghanischen Ortskräften. Doch warum eine Aufnahme in jedem Fall nicht nur falsch, sondern auch gefährlich ist, zeigen drei Ex-Soldaten im Gespräch auf.
 
🤝 Zu den Ortskräften stellt der ehemalige Fallschirmjäger Vinzing klar fest: »Ich hatte gar kein Vertrauen zu Ortskräften…Die wahre Treue der Afghanen gehört ohnehin der Familie und nur ihr…die meisten halte ich nicht für integrierbar.«
 
🔪 Dass er damit richtig liegt, zeigte sich nun kürzlich in einer schlimmen Gewalttat in Berlin: Dort hat ein Afghane einer Frau und ihrem Helfer mehrmals mit einem Messer in den Hals gestochen. Der vermutliche Grund? Es habe ihn gestört, dass die Frau gearbeitet habe, denn Arbeit ist Frauen nach der Scharia verboten.
 
🇩🇪 Wir setzen uns für ein Deutschland ein, in dem das Grundgesetz und nicht die Scharia gilt! Ein Deutschland, in dem Frauen sicher leben und arbeiten können, ohne Angst vor einem Messerangriff haben zu müssen.
 
📌 https://bit.ly/3hpZbPN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*