Das Islamproblem der Altparteien – das ehrliche und geradlinige Original ist nur die AfD

In der gestrigen Aktuellen Stunde der AfD Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag war ein Thema die Eröffnung der DITIB-Moschee in Aachen, wo Ministerpräsident Armin Laschet wieder einmal in gewohnter Manier einen Kniefall vor dem Islam machte. Erneut konnten wir vernehmen, dass der Islam zu NRW gehöre.

Es stellt sich langsam die Frage, ob Herr Laschet bzw. die CDU ein Erfüllungsgehilfe des türkisch-nationalistischen Islams sind.

Man muss sogar noch weitergehen: Die CSU spielt dabei ohne Gegenwehr auch noch mit. Die Versuche von Herrn Söder das Christliche und die Kruzifixe wieder in den Vordergrund zu stellen, sind reine Symbolpolitik und haben nur ein Ziel: Verloren gegangenes Vertrauen der Wähler zumindest bis zur Landtagswahl irgendwie zurück zu gewinnen.

Hier ein Gesangsauftritt von Markus Söder auf dem Weihnachtsmarkt mit Muslimen:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*